Zahlen und Statistiken zum Recycling von Aluminiumverpackungen

 


Markt- und Verwertungsmengen für in Deutschland genutzte Verpackungen werden von der GVM Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung mbH, Mainz jährlich im Auftrag des Umweltbundesamtes ermittelt und zur Dokumentation für die Erreichung der Ziele der europäischen Verpackungsrichtlinie an die EU-Kommission übermittelt.


Vor Einführung der haushaltsnahen Sammlung von Verpackungen in gelben Tonnen bzw. Säcken wurden bereits stückige Verpackungen wie Dosen oder Menüschalen über gewerbliche und karitative Sammlungen – nicht zuletzt wegen des hohen Marktwertes – in den Kreislauf zurückgeführt.


Mit Etablierung der flächendeckenden Sammlung konnte die ambitionierte Zielvorgabe der Verpackungsverordnung von 60 % für Aluminiumverpackungen zügig erreicht und zwischenzeitlich deutlich überschritten werden.


Das Recycling von Aluminiumverpackungen entwickelt sich weiterhin auf sehr hohem Niveau. In Verbindung mit einem deutlichen Marktwachstum in den letzten Jahren auf über 100.000 Tonnen in Verkehr gebrachte Aluminiumverpackungen wächst die verwertete Menge weiter. Die erreichte Recyclingrate stellt einen Spitzenwert in Europa dar. 

 

 

2018 Tabelle D Zahlen und Statistiken 14012020

 

 

 2018 Diagramm D Zahlen und Statistiken 14012020

  

 

 

  "Quelle: GVM Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung mbH, Mainz"